RAin Meike Bandke

RAin Meike Bandke

  • Jahrgang 1972, geboren in Frankfurt/Main
  • 1992 bis 1997, Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen
  • Seit 1999 zugelassen als Rechtsanwältin
  • Mitglied des DAV
  • Fachanwältin für Familienrecht
  • Frau RAin Bandke nimmt aktuell am Fachanwaltskurs für Erbrecht teil

 

Haben Sie eine Frage?

Rufen Sie uns an, schreiben Sie eine E-mail an kanzlei@ra-bollinger.de
oder benutzen Sie das Kontaktformular um mit Frau RAin Meike Bandke Kontakt aufzunehmen.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.
 Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kanzlei@ra-bollinger.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte rechnen Sie 5 plus 3.

Aktuelle Neuigkeiten aus den Rechtsgebieten

Erbrecht

- von RAin Lisa Bollinger

Entmüllungskosten eines „Messiehaus“ mindern die Erbschaftsteuer nicht (FG Baden-Württemberg)

Der 7. Senat des Finanzgerichts Baden-Württemberg hat entschieden, dass die Kosten der Entmüllung des zum Nachlass gehörenden, vom Erblasser eigengenutzten Objekts die Erbschaftsteuer nicht mindern.

Weiterlesen …

Erbrecht

- von RAin Lisa Bollinger

Die erbrechtlichen Auswirkungen der Schenkung zu Lebzeiten

Der Artikel stellt die Auswirkungen einer unbenannten Zuwendung auf den späteren Erbfall im Überblick dar.

Wer davon ausgeht, dass durch Schenkungen zu Lebzeiten der Nachlass automatisch geschmälert wird und so unerwünschte Erben oder Pflichtteilsberechtigte nur gering am Nachlass beteiligt werden, muss auf die gesetzlichen Vorschriften verwiesen werden, welche die diesbezüglichen Handlungsfreiheiten einschränken.

Weiterlesen …

FG Sachsen: Ende des Kindergeldanspruchs erst mit Bekanntgabe der universitären Prüfungsfeststellung

Der 4. Senat des Sächsischen Finanzgerichts hat sich mit Frage beschäftigt unter welchen Voraussetzungen eine universitäre Berufsausbildung beendet ist. Endet diese, so entfällt auch der Anspruch auf Kindergeld.

Weiterlesen …

FAZ.NET: „Eine Ehe kann ganz schön teuer sein“

Zum Thema Heirat erschien heute in der Rubrik Finanzen auf FAZ.NET ein sehr lesenswerter Beitrag von Daniel Mohr. Unter dem Titel „Eine Ehe kann ganz schön teuer sein“ gibt der Autor einen Überblick über die rechtlichen und finanziellen Aspekte der Eheschließung. Unter anderem greift er die Gesichtspunkte, Unterhalt, Steuern und Erbe auf. Der Autor äußert sich zudem unter welchen Umständen ein Ehevertrag sinnvoll sein kann.

Weiterlesen …

Elternunterhalt - Auch Kinder haften für Ihre Eltern

Die Gesellschaft wird immer älter, der Pflegebedarf erhöht sich und damit rückt die Thematik Elternunterhalt, d.h. die Verpflichtung der eigenen Kinder den Lebensunterhalt ihrer Eltern zu sichern, immer mehr in die anwaltliche Beratungspraxis.

Weiterlesen …

Erbrecht

- von RAin Lisa Bollinger

Pflichtteil im Erbrecht - Wer kriegt ihn? Wie hoch ist er ?

Wegen der in Deutschland geltenden Privatautonomie besteht Testierfreiheit, d.h. der künftige Erblasser hat die Möglichkeit, seine gesetzlichen Erben durch Testament oder Erbvertrag vom Nachlass auszuschließen und damit frei zu bestimmen wer seine Erben sind. Dabei reicht der Ausspruch „Du bist enterbt!“ nicht, sondern man muss seinen letzten Willen entweder durch ein handschriftliches Testament mit Unterschrift oder notariell regeln wobei ein vollumfassender Ausschluss der gesetzlichen Erben zumeist nicht möglich ist, da dies das  geltende Pflichtteilsrecht verhindert.

Weiterlesen …

Übertragung der Entscheidungsbefugnis für die Durchführung von Schutzimpfung eines Kindes auf einen mitsorgeberechtigten Elternteil

In der vom Bundesgerichtshof am 03.05.2017 (BGH Beschluss vom 03.05.2017 XII. ZB 157/16) getroffenen Entscheidung ging es um einen Teilbereich der elterlichen Sorge, der Gesundheitsfürsorge.

Konkret ging es um den Streit zweier getrennt lebender Elternteile über die Notwendigkeit von Schutzimpfung für Ihre gemeinsame Tochter.

Weiterlesen …